Volker Bertelmann aka Hauschka

© Carsten Sander

Biografie

Der Düsseldorfer Volker Bertelmann alias Hauschka zählt zu den profiliertesten Komponisten für zeitgenössische Musik am präparierten Klavier.

Zu seinen letzten Filmkompositionen gehören der Soundtrack zu den Serien „Patrick Melrose“ (R: Edward Berger, 2018), „The Name of the Rose (R: Giacomo Battiato, 2019), „A Christmas Carol“ (R: Nick Murphy, 2019), „Dublin Murders“ (R: John Hayes, Saul Dibb, Rebecca Gatward, 2019/20) und die Musik zu Spielfilmen wie „Gut gegen Nordwind“ (R: Vanessa Jopp, 2019), „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ (R: Caroline Link, 2019), Haifa Al Mansours „The Perfect Candidate“ und „The Art of Racing in the Rain“ (R: Simon Curtis, 2019).

Zuletzt arbeitete Volker Bertelmann unter anderem an der Netflix-Produktion „The Old Guard“ (R: Gina Prince-Bythewood), für die er mit Dustin O’Halloran ko-komponierte und die zu einer der erfolgreichsten Netflix-Produktionen überhaupt avancierte. 2017 erhielt das Komponistenduo für die gemeinsame Musik zu „Lion“ (R: Garth Davis) Nominierungen für den Golden Globe, den BAFTA Award und den Oscar.

Volker Bertelmann ist Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste, der Deutschen Filmakademie sowie der Academy of Motion Picture Arts and Sciences.




Film

Stowaway, 2021
Regie: Joe Penna

Your Honor, 2020/21
Regie: Edward Berger

Home, 2020
Regie: Franka Potente

Ammonite, 2020
Regie: Franics Lee

Downhill, 2020
Regie: Nat Faxon & Jim Rash

The Old Guard, 2020
Regie: Gina Prince-Bythewood
ko-komponiert mit Dustin O'Halloran

Summerland, 2020
Regie: Jessica Swale

Als Hitler das rosa Kaninchen stahl, 2019
Regie: Caroline Link

Cunningham, 2019
Regie: Alla Kovgan

The Perfect Candidate, 2019
Regie: Haifaa Al Mansour

Upstream, 2019
Regie: Rob Petit

Dialogue Earth, 2019
Regie: Hank Levine

A Christmas Carol, 2019
Regie: Nick Murphy
Musik ko-komponiert mit Dustin O'Halloran

The Dublin Murders, 2019/20
Regie: Saul Dibb u.a.

The Name of the Rose, 2019
Regie: Giacomo Battiato

The Art of Racing in the Rain, 2019
Regie: Simon Curtis
Musik ko-komponiert mit Dustin O'Halloran

Geschwister, 2018/19
Regie: Edward Berger

Nachts im Park 4D, 2018
Regie: Benedikt Niemann
Animation,
Kurzfilm

Adrift (Die Farbe des Horizonts), 2018
Regie: Baltasar Kormákur

Gut gegen Nordwind, 2018
Regie: Vanessa Jopp

Was uns nicht umbringt, 2018
Regie: Sandra Nettelbeck

The Current War, 2017
Regie: Al
fonso Gomez-Rejon

Gunpowder, 2017
Regie: J Blakeson

Patrick Melrose, 2017
Regie: Edward Berger

Hotel Mumbai, 2017
Regie:
Anthony Maras

AlphaGo, 2017
Regie: Greg Kohs

Ashes in the Snow, 2017
Regie:
Marius Markevicius

In Dubious Battle, 2016
Regie: James Franco

Lion, 2016
Regie: Garth Davis
Nominierungen "Best Original Score": Golden Globe, BAFTA Award, Oscar

Tausend Arten, den Regen zu beschreiben, 2016
Regie: Isabel Prahl

Exodus - Where I Come From is Disappearing, 2016
Regie: Hank Levine

DEUTSCHLAND. DEIN SELBSTPORTRÄT, 2015
Regie: Sönke Wortmann

The Boy, 2015
Regie: Craig MacNeill

Praia do Futuro, 2014
Regie: Karim Aïnouz

Schnee von Gestern, 2014
Regie: Yael Reuveny

Horses, 2013
Regie: Stephanie Martin

Glück, 2012
Regie: Doris Dörrie

In Between a Kiss, 2009
Regie: Reza Rameri

Morgenrot, 2009
Regie: Jeff Desom

Höhere Gewalt, 2008
Regie: Lars Henning Jung

Bloksky, 2008
Regie: Jeff Desom,
Darsteller & Musik: Hauschka
Großer Preis des International Music Video Festival Museek, St. Petersburg

Wortbrot, 2007
Regie: Estelle Klawitter
Filmscore: Hauschka & Torsten Mauss

Vampyr – Der Traum des Allan Gray, 2007
Regie: Carl Theodor Dreyer
Stummfilm von 1932
Solo-Piano-Live-Begleitung

FILMKOMPOSITION

THE OLD GUARD

Regie: Gina Prince-Bythewood
Musik: Volker Bertelmann, Dustin O'Halloran

Eine Söldnertruppe von Jahrtausende alten Unsterblichen wird von einer Kriegerin namens Andy angeführt. Ihr Kampf gilt dem Schutz der Welt der Sterblichen. Als das Team für eine Notfallmission rekrutiert wird und ihre außergewöhnlichen Fähigkeiten plötzlich aufgedeckt werden, müssen Andy und die neue Kriegerin Nile mit allen notwendigen Mitteln versuchen zu verhindern, dass man ihre Macht repliziert, um damit Geld zu verdienen.

Premiere: 10. Juli 2020, Netflix

FILMKOMPOSITION

SUMMERLAND

Regie: Jessica Swale
Musik: Volker Bertelmann

Während des Zweiten Weltkriegs nimmt die zurückgezogen lebende Schriftstellerin Alice (Gemma Arterton) den aus London evakuierten Jungen Frank bei sich auf. Anfangs ist sie dem Kind gegenüber reserviert, doch dann beginnen die beiden zu entdecken, dass sie mehr miteinander verbindet, als sie ahnten.

Premiere: 24. Juli 2020 (UK), 31. Juli 2020 (USA)