Annette Gentz

Den Sorte Skole

Biografie

Kaleidoskopische Sample-Symphonien: Den Sorte Skole kreieren ihre Songs ausschließlich aus Versatzstücken fremder Quellen. Seit mehr als zehn Jahren graben Simon Dokkedal und Martin Højland vergessene, obskure und aus allen Weltteilen stammende Musik aus, die sie samplen, dekonstruieren und zu kontemplativen Klang-Narrativen neu arrangieren: Bis zu 2000 Elemente greifen in den Stücken ineinander, Korrespondenzen zwischen rhythmischen Mustern aus Thailand und aus Kolumbien werden entdeckt, europäische Klassik trifft auf indonesischen Jazz. Auch nach fünf Alben und zahlreichen Preisen ist es dem Duo unmöglich, die Rechte an den benutzten Klangschnipseln zu klären, geschweige denn, ihre Kompositionen zu lizensieren. Die zuständigen Rechteverwerter haben die Zusammenarbeit bisher verweigert. Ihnen bleibt der Eigenvertrieb und lange Listen in den Liner Notes: Jedes musikalische Fundstück wird dort namentlich dokumentiert. Bei aller Kritik an Begriffen von Originalität und Autorschaft: Jeder Klang hat eine Quelle und eine Geschichte. Den Sorte Skole wollen sichergehen, dass auch diese gehört werden kann.

Ausführliche Biografie auf Englisch hier

Diskografie

Indians & Cowboys, 2015
Album des Jahres-Listungen:
LA Times (US), Outlet Mag (AUS), Gaffa DK & SE
Passive/Aggressive (DK), Information DK
Berlingske (DK), Music is Good (US) (US)

Lektion III, 2013
Album des Jahres.Listung:
The New Yorker (US)

Lektion #2, 2008

Lektion #1, 2005

Orchesterwerke

Symphony #3, 2019
Den Sorte Skole x Copenhagen Phil
31. Januar 2019
Dirigent: Hans Ek
Komposition: Den Sorte Skole & Karsten Fundal

Symphony #2, 2016
Uraufführung mit dem Copenhagen Philharmonic Orchestra im Kopenhagener Radiohaus.

Symphony #1, 2014
Uraufführung mit dem Danish National Chamber Orchestra in der großen Konzerthalle des Dänischen Rundfunks.


Auszeichnungen

The Crown Prince Couples Cultural Award (Kronprinspaarets Priser), 2017
by Their Royal Highnesses Crown Prince Frederik and Crown Princess Mary and Bikuben Foundation

Carl Prisen ("Composer Talent of the Year"), 2016
by the Danish Association of Music Publishers

Danish Music Awards World (Best Album for Indians & Cowboys), 2016

Steppeulven (Kritikerpreis der Dänischen Presse, Komponist des Jahres für Lektion III), 2014


Nominierungen:

Steppeulven (Kritikerpreis der Dänischen Presse als "Bester Live-Act 2017" und "Bester Live-Act 2016")

Danish Music Award World (als "Bester Live-Act 2016" und "Komponist des Jahres 2016")

Danish Deejay Awards ("Album des Jahres 2015")

Danish Music Award World (als "Bester Live-Act 2015")




Tanz

Nattergalen, 2020
Dansk Dansteater
Choreografie: Alessandro Sousa Pereira & Sebastian Kloborg
Bühnenbild: Sergei Sviatchenko
Kostüme: Maria Ipsen & Sergei Sviatchenko
Musik: Den Sorte Skole
Lichtdesign: Raphael Frisenvænge Solholm
Dramaturgie: Sosha Teperowska & Amanda Linnea Ginman

 

AUDIOVISUELLES PROJEKT

GHOSTS & ROBOTS

Den Sorte Skole & Vertigo





Ghosts & Robots ist das aktuelle audiovisuelle Projekt des Duos Den Sorte Skole und eine Kollaboration mit der dänischen Künstlergruppe Vertigo. Die Arbeit umfasst Musik, Sound, Lichtinstallation und Lasermapping.

In seinen kaleidoskopischen Sample-Symphonien kreiert das Duo Songs aus Versatzstücken fremder Quellen - sampelt, dekonstruiert und arrangiert Altes neu zu kontemplativen Klang-Narrativen.

Jede Aufführung wird an den jeweiligen Ort angepasst, wodurch sich alle Konzerte voneinander unterscheiden.
Die Uraufführung des Projekts Ghosts & Robots fand im Königlichen Dänischen Theater in Kopenhagen statt, gefolgt von Performances anlässlich der offiziellen Eröffnung der Beijing Design Week sowie der Eröffnung des im Berliner Haus der Kulturen der Welt veranstalteten Copyright Festivals im Herbst 2018. Zuletzt kam das Stück in der Elbphilharmone als Teil der Hyper! Ausstellung auf die Bühne.

Aus der Presse:

"Schlagwerk aus Thailand trifft auf Stockhausen trifft auf obskuren Dancefloor, europäische Klassik und indonesischen Jazz – zusammengeglitcht zu erschütternden Soundbergen, illuminiert mit grafischen 3D-Hologrammen, Lasern und gespenstischen Lichtsäulen. Das war die maximale Überwältigung, als wäre Dante mit seinem Inferno in der Welt des Blade Runner gelandet." (Deutschlandfunk Kultur, Oktober 2018)


MUSIK FÜR TANZ

NATTERGALEN

Komposition: Den Sorte Skole
Choreografie: Alessandro Sousa Pereira & Sebastian Kloborg
Dansk Danseteater



Nattergalen (Die Nachtigall) ist eine Doppelvorstellung, die von den gefragten dänischen Choreographen Sebastian Kloborg und Alessandro Sousa Pereira bestritten wird. Beide wurden 2018 mit dem dänischen Dannebrogorden ausgezeichnet. Das Duo Den Sorte Skole hat die Musik komponiert und der dänisch-ukrainische Künstler Sergei Sviatchenko das Bühnenbild kreiert.

21./22./23./24./25./31. Januar 2020
1. Februar 2020 (2 Vorstellungen)